Freitag, 24. Mai 2013

Wenn ein Handwerker eine Kreative liebt ...

dann sieht der Ring aller Ringe, auch als Verlobungsring bezeichnet so aus!

Ja, das ist der Ring womit mein Mann mir die Frage aller Fragen gestellt hat.
Meine Antwort darauf und das glückliche Ende der Geschichte kennt Ihr ja bereits;)
Alle die mich kennen und diesen Ring gesehen haben, haben dazu wie aus aller Munde "Typisch Emma!" gesagt.
Und das stimmt! Es hätte kein Ring "von der Stange" sein dürfen.
Ich bin einfach kein klassischer Typ und da kennt mich mein Mann nach 18 Jahren Beziehung ganz genau.
Er ist auf Nummer sicher gegangen und wollte den Verlobungsring gemeinsam mit mir aussuchen.
Doch ein Heiratsantrag ohne Ring wollte er auch nicht und hat mir dieses Prachtexemplar gebastelt.
Ist der nicht süß?!
Ich liebe diesen Ring!
Jedes mal, wenn ich ihn sehe muss ich lächeln.
Doch später habe ich mich für etwas praktischeres entschieden;)
Wenn Ihr wollt, dann zeige ich Euch beim nächsten Mal, wie mein "richtiger" Verlobungsring aussieht.
Dafür klicke bitte hier.






Kommentare:

  1. Das ist echt ne sehr nette Idee!
    Aber ich bin auch auf den "echten" Ring gespannt!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das ist doch mal ein außergewöhnliches Design!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  3. das ist doch wohl der aller beste verlobungsring überhaupt. einfach schon mal diese glühbirnchen finde ich von der bedeutung wunderbar ... natürlich ist er wahrlich nicht der praktischste - aber der tollste. bitte ein lob an den zukünftigen ausrichten. glückwunsch!

    wir finden alle eheringe so schrecklich, dass wir uns in den nächsten wochen vermutlich auch was basteln müssen ... dazu trägt er auch noch keine ringe, ein ring-tattoo habe ich ihm verboten. vielleicht suche ich mir noch schnell ein tutorial zum gänseblümchen-ringe-knüpfen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ... Danke!
      Dein Lob habe ich weitergeleitet;)
      Ja, du hast Recht ... es gibt einfach viel zu viele hässliche Eheringe!
      Wir haben einen Juwelier unseres Vertrauens und haben bei der Gestaltung einfach mitgewirkt.
      Das würde ich Euch auch empfehlen.
      Übrigens hat mein Mann bis zu unserer Standesamtlichen Trauung auch keine Ringe getragen;)
      Ich gebe zu am Anfang ist es etwas ungewohnt, aber man gewöhnt sich schnell daran.

      Löschen
    2. aaaah, ihr habt das mit dem heiraten schon hinter euch gebracht ... fein.
      ende juni ist's soweit - aber eher unkonvertionell und ohne viel leute, da wir es bei seiner family in den staaten machen ... und ich nicht möchte, dass meine leute viel geld für einen flug ausgeben müssen und ich eigentlich das ganze hochzeitsgedöns von sitzplan, buxbaumdekos, probeessen und brautstrauss-werfen so grausam finde - dass ich eine absolute anti-bridezilla bin.
      eigentlich möchte ich am liebsten so wenig geld für die ringe ausgeben wie möglich. die kohle benötigen wir für unsere beruflichen zukunftspläne ... also muss ich wohl die ringe häkeln oder wirklich eine gänseblümchenwiese räubern.
      wenns dann so weit ist gibt's aber trotzdem irgendwie fotos, auch wenn uns der befreundete star fotograf (das ist er wirklich) absagen mußte. ;)
      lg
      ww

      Löschen
  4. Oh Gott das ist ja eine total süße Idee! Von so viel Kreativität und Romantik könnte sich so mancher Herr mal was abschneiden!

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails