Freitag, 16. Januar 2015

Geschenke!!!

Es ist unglaublich wie viel Geschenke Emma zu ihrem ersten Geburtstag, also ihrer Geburt bekommen hat.
Und was für welche!!! Ganz persönliche & wunderschöne.
Noch unglaublicher ist, dass immer noch ein paar Geschenke bei uns eintrudeln und Emma ist schon 4 Monate alt;)
Ich freue mich jedes mal aufs Neue, wenn der Postbote klingelt und ich ein rosa eingepacktes Päckchen für Emma aufreissen darf:)
Es ist so schön, dass so viele liebe Menschen um uns herum sind! Danke!!!
Besonders wenn die Geschenke noch nicht mal ausgepackt so toll aussehen ...
Sorry, soll keine Schleichwerbung sein und das Geschenk kam nicht von der Marke selbst, sondern von einer Nachbarin. Aber was so toll verpackt und mit Seidenpapier umwickelt wird, muss doch schön sein?!
Und ja, es ist schön! Fühlt sich angenehm an, passt trotz Angabe "6 Monate" gerade mal so und Emma sieht trotz plötzlich unsichtbaren Bubikragen zum anbeißen süß aus!






Montag, 12. Januar 2015

Häkelliebe

Schon seit Jahren liebe ich ALLES ... wirklich ALLES was aus Wolle hergestellt wird. Nicht nur zu den gehäkelten Sachen kann ich nicht NEIN sagen. Ich liebe auch Strick!
Ich weiß ehrlich gesagt nicht warum. Vielleicht weil ich in Russland geboren bin, vielleicht weil ich 14 Jahre lang in Sibirien gelebt habe, vielleicht ist das nur meine Liebe zur Folklore oder einfach mein starkes Bedürfnis sich ständig einkuscheln zu müssen?!
Seitdem Emma auf der Welt ist, ist dieses Bedürfnis nur noch gewachsen. Wir nutzen jede Minute, um zu kuscheln und sich bei dem Wetter in eine weiche, warme Decke einzuwickeln. So wächst unsere Sammlung gefühlt jeden Tag, um eine Decke mehr. Wie kann man aber auch bei solchen Exemplaren NEIN sagen?!?!
Also mir fällt es schwer;)









Mittwoch, 7. Januar 2015

Schattenspiele

Am Anfang meiner Schwangerschaft dachte ich, dass ich nie Baby Produkte finden werde die mir gefallen. Man kennt ja die typischen bunten und lauten Dinge die Kinder von Geschwistern und Freunden besitzen;)
Ja, ich weiß ... Babys und Kinder stehen darauf!
Doch ich als Mami mag eher etwas aus Holz oder zarten Farben.
Da ich fast meine ganze Schwangerschaft im Liegen verbringen musste, konnte ich stundenlang auf dem Sofa in der weiten Welt des Internets nach schönen Dingen recherchieren. Zu meiner Überraschung habe ich wirklich wunderschöne Spielzeuge, Anziehsachen und alles was man sonst noch für das neue Familienmitglied braucht und nicht braucht entdeckt. Leider waren die meisten Sachen entweder viel zu teuer oder man bezahlte mehr für den Versand oder Zoll als für den bestellten Gegenstand.
So war ich ganz schön lange auf der Suche nach einem Musikmobile für unsere Tochter. Ich habe wirklich ganz schön viele wunderschöne Exemplare gefunden. Doch die schon oben genannten Gründe, haben mir oft einen Strich durch die Rechnung gemacht und dann stiess ich auf dieses schöne Stück und war von Anfang an begeistert. Leicht, zart mit wattierten Hasen, Wolken und Häusern. Mit einer tollen Melodie "Over the Rainbow", ganz ohne Batterie und Dauerschleife.
Jetzt ist Baby und Mama glücklich und das schöne Stück zaubert sogar schöne Schattenspiele an die Wand. Vorausgesetzt die Sonne scheint.

Sonntag, 4. Januar 2015

Vorher - Nachher / DIY Babykleiderschrank

WOW! Es ist genau 1 Jahr her als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin.
Besser gesagt als es mir von meinem Arzt 100% und schwarz auf weiss bestätigt wurde. Ehrlich gesagt wussten wir das schon ein paar Tage davor und zu meinem Erstaunen mein Mann eher als ich!
Diese Nachricht war so überwältigend! Mit Nichts zu vergleichen. Man ist von einer Minute auf die andere erfreut und ängstlich zugleich.
Wird alles gut gehen?
Wie sehe ich als Schwangere aus?
Wie werde ich als Mutter und wir als Eltern sein?
Wird sich nach 19 Jahren Zweisamkeit die Beziehung zwischen mir und meinem Mann ändern? Wenn ja, zum positiven?
Wird es ein Junge oder Mädchen usw...
Ich kann noch 1001 solche Fragen aufschreiben und ich sage es Euch ehrlich, viele diese Fragen wurden in den nächsten Monaten beantwortet, viele sind immer noch da und noch mehr sind dazu gekommen.
Doch was ich von Anfang ganz genau wusste ist wie das Kinderzimmer aussehen sollte! Ich hatte eine genaue Vorstellung davon im Kopf. Egal, ob wir einen Jungen oder ein Mädchen bekommen, hatten wir vor das Zimmer grundlegend Unisex zu gestalten. Denn ich kenne diese Überraschungen bei der Entbindung. Mein Bruder und seine Frau haben zu 99,8% ein Mädchen erwartet, doch bei der Geburt wurde festgestellt, dass es sich dabei um einen Jungen handelt. Na ja Ihr könnt es euch vorstellen, was meinen Neffen Zuhause erwartete?!:D

Das ganze Ergebnis vom Zimmer meiner Tochter werde ich Euch noch zeigen. Doch heute wollte ich Euch mein Lieblingsstück im Zimmer von Emma präsentieren. Was gibt es wichtigeres für ein Mädchen als ihr Kleiderschrank?!;)
Das alte Stück hat noch der Uroma von meinem Mann gehört und wir haben es bis dahin nicht geschafft das schöne Stück zu entsorgen, zu verschenken oder zu verkaufen. Es stand in unserem "Bügelzimmer" und staubte vor sich hin. Da hatte ich eine Idee, doch traute diese nicht auszusprechen. Denn ich habe immer viele Ideen, bin aber selber total unbegabt was Handwerk angeht. So ist mein Mann immer der Leidtragende. Ein paar Tage später habe ich mich auf die Suche nach Kindermöbeln im Internet begeben. Ich hasse Möbel im Internet zu kaufen! Doch leider musste ich fast die ganze Schwangerschaft wegen starken Blutungen liegen und hatte gar keine Chance mich in schönen Geschäften umzuschauen. Ich habe lange gesucht. Entweder waren die Möbelstücke zu hässlich oder zu teuer. Natürlich finde ich Design Stücke für Kinderzimmer wunderschön. Doch auch oft etwas unpersönlich, nicht auf Dauer nutzbar oder wie schon erwähnt für mich persönlich auch schlichtweg zu teuer! Ich war ratlos und plötzlich kam mein Mann mit einer Idee. Nämlich mit meiner Idee;)
Wir funktionieren Uroma's Schrank als Kleiderschrank um und lackieren ihn anders!
Yeah!!!

Das Ergebnis ist meiner Meinung nach toll geworden und hat uns etwas über 60€ gekostet. Dafür aber ganz viel Schweiß von meinem Mann. Denn trotz Aufschrift "Für Kinderspielzeug geeignet" habe ich als Schwangere versucht die Lack Dämpfe zu vermeiden und habe nicht mit lackiert, obwohl ich mit Pinsel eigentlich sehr gut umgehen kann.

Wie gefällt Euch das Ergebnis und die Farbe?

Donnerstag, 1. Januar 2015

Frohes Neues!

Heute möchte ich Euch nicht nur ein frohes Neues Jahr wünschen, sondern Euch auch etwas neues erzählen.
Also, eigentlich ist das nichts neues. Zumindest nicht für mich, aber für Euch!
Ich hoffe Ihr nehmt mir das nicht übel, aber ich habe mich jahrelang hinter einem anderen Namen versteckt. Nämlich Emma. Die Wahrheit ist, dass ich so gar nicht heiße. Mein Name ist Olga!
Emma war schon immer mein Lieblingsname, meine Oma heißt so und ich wollte schon vor 20 Jahren irgendwann in der Zukunft meine Tochter so nennen. Im September 2014 war es soweit und meine Tochter Namens Emma hat das Licht der Welt erblickt. Und jetzt wo sie da ist, finde ich das etwas verwirrend Emma als Nickname zu benutzen.
Ich hoffe Ihr seid jetzt selbst nicht zu sehr verwirrt?!;)

Deswegen stelle ich mich noch einmal nach so vielen Jahren vor:
Mein Name ist Olga. Ich bin 35 Jahre alt und lebe seit fast 20 Jahren zusammen mit meinem Mann im schönen Münsterland. Seit Anfang September hat sich unsere Familie ein klein wenig vergrössert. Wir haben eine ganz süße Tochter bekommen und sind mehr als glücklich darüber!!!
Ich habe Visuelle Kommunikation in den Niederlanden studiert und arbeite seit fast 9 Jahren als Designerin in einer Agentur.
Ich illustriere für mein Leben gern und liebe alles was damit zu tun hat. Ich stehe total auf Kinderbuchillustrationen und besitze selbst einen recht naiven Illustrationsstil.

Mein Blog hat kein definiertes Ziel! Mit "pribble-prabble" möchte ich keine Macht, auch keinen Ruhm erreichen und auch nicht reich werden;)
Ich fotografiere sehr gern. Nicht professionell und ich besitze auch keine gute Fotoausrüstung, sondern nur eine ganz kleine Kamera. Doch mir geht es nicht um die Perfektion bei meinen Bildern. Mir geht es eher um die Emotionen.
Ich liebe es durch die Welt mit offenen Augen und Ohren zu gehen.
Ich liebe kleine Details und große Gefühle. Deswegen blogge ich über Alles und ab und zu auch über Nichts.
Ich bin eine sehr unzuverlässige Bloggerin und mache auch sehr viele Blog Pausen;)
Ich poste Bilder die mich berühren. Ich stelle Produkte vor, die mich interessieren. Dabei werde ich von Keinem beeinflusst und diese Produkte werden auch nicht gesponsert!
Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und habe gemerkt, dass "pribble-prabble" mir gut tut. Ich freue mich über Jeden der hier vorbeischaut und über Jeden, der hier auch dauerhaft bleibt. Ich freue mich über jedes liebe Wort und jede Meinung und möchte noch ganz, ganz viel Zeit hier mit Euch verbringen.

Also, auf ein Neues! Auch mal ohne Ziele und gute Vorsätze;)



Dienstag, 30. Dezember 2014

Hallo hier! Küsschen!

Bei uns wird seit fast schon 4 Monaten ununterbrochen Baby geknutscht und damit Mamas Lippen "Baby-Weich" bleiben, muss sie sie gut pflegen. Als ich diese Lippenpflege entdeckt habe, war ich hin und weg. Denn als Grafik-Designerin, gerate ich bei schönen oder ungewöhnlichen Verpackungen einfach in Entzückung und als Illustratorin kann ich bei solchen witzigen Bildchen nicht widerstehen und muss es einfach kaufen!


Samstag, 27. Dezember 2014

Gefunden

Für die Rubrik "gefunden".
Für weitere Informationen bitte hier klicken.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten!

Das erste Weihnachten mit Baby!
Das erste Weihnachten mit Baby und Tannenbaum (natürlich selbst ausgesucht und frisch geschlagen).
Wennschon, dennschon!
Ja, ja seitdem "Papas Prinzessin" auf der Welt ist, kommt auch die Mami in den Genuss von eigenem Tannenbaum und darauf musste sie ganze 20 Jahre warten;)

Ich wünsche Euch Allen ein schönes Fest mit ganz viel Liebe!!!






Mittwoch, 17. Dezember 2014

Aldi schönen Sachen!

Seit Oktober bin ich in Elternzeit und "geniesse" mehr oder weniger die freie Zeit.
Die Zeit mit meiner kleinen Tochter verbringe ich leidenschaftlich gerne, doch an die "Hausfrauenrolle" muss ich mich noch gewöhnen!
Doch so langsam erkenne ich auch die Vorzüge tagtäglich einkaufen zu gehen ...
So entdeckt man total überraschend all die kleinen schönen Sachen und das sogar zwischen Tomaten und Milch:)


Kalender & Notizheft für mich und Schlafanzug für die Tochter: Beides entdeckt bei ALDI 

Sonntag, 14. Dezember 2014

Eine ruhige Kugel schieben ...

Heute tauche ich aus der Versenkung auf!
Wahnsinn ... wie lange ich nicht mehr hier war?! Ich habe das alles hier vermisst.
Eure Posts zu lesen, eure Bilder zu bestauen, meine Posts zu schreiben, zu fotografieren oder einfach mal das Leben zu geniessen.
Wo ich die ganze Zeit war? Was ich die letzte Zeit so gemacht habe?
Ein Außenstehender würde sagen:"Die letzten Monate? Da hat sie eine ruhige Kugel geschoben!" Und teilweise würde er Recht haben. Ruhig war es hier und eine Kugel hatte ich auch. Doch leider war es nicht ganz so entspannt und mit ganz vielen Tiefs.
Wie ihr den Fotos entnehmen könnt, hatte ich eine Kugel. Betonung liegt auf HATTE! Denn mein Bauchbewohner hat so langsam sein Lieblingsplätzchen verlassen:) Zwar etwas unter Protest und mit 7 Tagen Verspätung, aber er ist da. Besser gesagt ... SIE ist da!!!
Ja, ich war schwanger und ja, ich bin vor Kurzem MAMA geworden.
Nach vielen turbulenten und nicht immer schönen Monaten und Momenten, sind WIR nun letztendlich zu DRITT und so langsam auch sehr GLÜCKLICH!




Related Posts with Thumbnails